Relais

Elektronische RELOG Zeitrelais 2TZ..

RELOG Zeitrelais 2TZ11Die elektronischen RELOG Zeitrelais der Reihe 2TZ11, 2TZ21, 2TZ31, 2TZ41, 2TZ61 sind Einbereichs-Einfunktions-Zeitrelais der RELOG Relais Systemreihe für den Einsatz in industriellen Schaltungen. Die RELOG Zeitrelais arbeiten nach einem analog-digitalen Wirkprinzip und sind durch folgende Eigenschaften gekennzeichnet. Erfahren Sie mehr über die RELOG Relais mit Zeitverzögerung…

  • Sortiment für 6 verschiedene Funktionsarten
  • Verzögerungszeiten der Schaltung des RELOG Zeitrelais von 0,1s bis 10h
  • Ausführungen für Ferneinstellungen und ausgewählte Festzeitwerte
  • hohe Wiederholgenauigkeit
  • Ausführungen für Wechsel- und Gleichspannung
  • Kontaktausgang mit einem Wechsler
  • Funktionsanzeige für Betriebsspannung und Relaisausgang mit Lichtemitterdioden – LED
  • kleine Abmessungen
  • Anpassung an andere Anschlusstechniken über RELOG-4fach-Adapter mit Schraubanschluss
Anzeige

Ausführungsarten der RELOG Zeitrelais 2TZ

Zeitrelais Funktion Ansteuerungsart hergestellte Betriebsspannungen
2TZ11
(2 TZ 11)
ansprechverzögert Spannungsansteuerung
Kontaktansteuerung
220 VWS; 110/127 VWS; 60 VGS*; 48 VGS VWS**; 24 VGS VWS; 42 VWS***
2TZ21
(2 TZ 21)
rückfallverzögert Kontaktansteuerung 220 VWS; 110/127 VWS***; 60 VGS*; 48 VGS VWS**; 24 VGS VWS; 42 VWS**
2TZ21
(2 TZ 21)
einschaltwischend Spannungsansteuerung 220 VWS; 110/127 VWS***; 60 VGS*; 48 VGS VWS**; 24 VGS VWS; 42 VWS**
2TZ31
(2 TZ 31)
Taktgeber 1:1
Pausenbeginn
Spannungsansteuerung
Kontaktansteuerung
220 VWS; 110/127 VWS***; 60 VGS*; 48 VGS VWS**; 24 VGS VWS; 42 VWS**
2TZ31
(2 TZ 31)
Taktgeber 1:1
Impulsbeginn
Spannungsansteuerung
Kontaktansteuerung
220 VWS; 110/127 VWS***; 60 VGS*; 48 VGS VWS**; 24 VGS VWS; 42 VWS**
 2TZ61
(2 TZ 61)
Stern-Dreieck-RELOG Zeitrelais  Spannungsansteuerung  220 VWS; 110/127 VWS***

* max. ±15% Spitze-Spitze
** Doppelweggrenze ohne Siebgang
*** Betrieb an 110 VGS oder 220 VGS über externen Vorwiderstand möglich

Ausführungen der Verzögerungszeit der RELOG Zeitrelais

Die folgenden Ausführungen der verschiedenen Verzögerungszeiten sind für die RELOG Zeitrelais 2TZ11, 2TZ21, 2TZ31 und 2TZ41 möglich.

Zeitbereiche mit stetiger Einstellung 1:10 Festzeitsortiment Ferneinstellung*
s s s min Basis Zeiten
0,1 s bis 1 s 0,2 2 20 2 0,1 s
1 s bis 10 s 0,5 5 50 5 0,1 – 1 s
10 s bis 100 s 0,8 8 30 8 1 s
1 min bis 10 min 1,0 10 100 10 10 s
10 min bis 100 min 1,2 12 120 12 10 s bis 1 min
1 h bis 10 h 1,5 15 150 15 1 min

* mit externem Einstellwiderstand bzw. Potentiometer bis 500 kOhm ist eine Verlängerung der Basiszeit bis zum 40fachen Wert möglich

Für das Stern-Dreieck-RELOG Zeitrelais 2TZ61 gelten die folgenden Kennwerte.

Zeitbereich für Hochlauf mit stetiger Einstellung 1:10 (ansprechverzögert) Umschlagzeit Stern-Dreieck fest eingestellt (Impulszeit)
1 s bis 10 s 80 ms ± 25%
10 s bis 100 s

Hinweise zur Montage und Anwendung der RELOG Zeitrelais

Die Zeitrelais sind für den Einsatz in industriellen Steuerungen gegen äußere Einflüsse störfest ausgelegt. Da die Störungen in diesem Umfeld vielseitig sein können, werden jedoch zusätzliche Maßnahmen in Einzelfällen notwendig:

  • Zeitrelais sollten nicht in unmittelbarer Nähe von Leistungsschalteinrichtungen montiert werden
  • Zuleitungen zu den Zeitrelais sollten nicht in starkstromgeführten Kabelbäumen verlegt werden
  • die maximal zulässige Betriebstemperatur von 60°C bei Einzelanordnung bzw 50°C bei der Montage im Verband mit anderen RELOG 2RH Relais muss gewährleistet sein

Steckanschluss der Zeitrelais

Die Zeitrelais 2TZ werden normal als 2fach-RELOG-Steckbausteine in Verbindung mit den dafür vorgesehenen 7poligen RELOG Fassungen für Relais für Löt- und Wickelanschlüsse an Schalttafeln oder Montageschienen (Leerschiene XT 26) montiert. Die Steckfassungen der Relais sind mit M3 Schrauben zu befestigen.

Lötanschluss der Zeitrelais

Bei nicht steckbarer Verwendung der RELOG Zeitrelais (direkt an den Kontakten gelötet) können die Relais mit den dafür vorgesehenen Haltewinkeln 136 35 19 900 070 003 direkt montiert werden. Die Befestigung der Zeitrelais erfolgt über dessen Rastmesser.

Schraubanschluss der RELOG Zeitrelais 2TZ

Eine Schraubbefestigung und Schraubanschluss bei Erhaltung der Steckbarkeit der Zeitrelais ist über den 4fach-RELOG-Adapter möglich. Die Kombination eines Zeitrelais 2TZ11 und 2TZ21 und eines RELOG Relais 2RH30 mit einem verdrahteten Adapter sind als Ersatzvariante für die mechanischen Zeitrelais RZw und RZwa vorgesehen. Die Anordnung der Anschlussklemmen sind identisch.

Anschluss von Steuerkontakten

Bei dem Anschluss der RELOG Zeitrelais Steuerkontakte sind die folgenden Hinweise zu beachten:

  • der Steuerkontakt muss potentialfrei sein – dies kann nur gewährleistet werden, wenn der Steuerkontakt des Zeitrelais ausschließlich für die Ansteuerung dieses Kontakts verwendet wird. Verknüpfungen mit weiteren zu steuerenden Verbrauchern ist zu vermeiden. Ansonsten kann das Zeitrelais zerstört werden.
  • die Steuerkontakte und die Steuerleitung müssen für die Steuerspannung isolationsfrei ausgelegt sein
  • die Belastung des Steuerkontaktes beträgt bei geöffnetem Kontakt etwa 6 V und bei geschlossenem Kontakt etwa 17 mA

Anschluss der Ferneinstellung des RELOG Zeitrelais 2TZ

Der Einstellwiderstand bzw. Potentiometer und die Zuleitungen müssen für die Betriebsspannung isolationsfest ausgelegt sein. Bei Verwendung eines veränderbaren Schichtwiderstandes nach TGL 9100 ist dieser Widerstand isolationsfrei zu montieren.

Freunden sagen: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Anzeige

Leave a Comment

*